• search hit 6 of 10
Back to Result List

Umgesiedelt – Vertrieben: Deutschbalten und Polen 1939-1945 im Warthegau

  • Der sogenannte „Hitler-Stalin-Pakt“ vom August 1939 mit seinen geheimen Zusatzprotokollen über die Abgrenzung von Interessensphären zwischen NS-Deutschland und der Sowjetunion löste umfangreiche Grenzverschiebungen, Umsiedlungen und Vertreibungen in Europa aus. Den Anfang machte die gewaltsame Vertreibung der jüdischen und großer Teile der polnischen Bevölkerung aus den im Polenfeldzug der deutschen Wehrmacht besetzten Gebieten, um den von den NS-Behörden aus dem Baltikum und anderen deutschen Siedlungsgebieten im östlichen Europa umgesiedelten deutschen Volksgruppen Platz zu machen. Siebzig Jahre nach dem Beginn dieser Ereignisse trafen sich auf Initiative der Deutsch-Baltischen Gesellschaft (Darmstadt) und des Instytut Zachodni (Pozna?) im Oktober 2009 Wissenschaftler, Zeitzeugen und Interessierte aus Deutschland und Polen in Pozna?, um sich über den Stand der wissenschaftlichen Erforschung der Geschehnisse zwischen 1939 und 1945 im sogenannten „Warthegau“ auszutauschen und anhand von Zeitzeugenberichten das damalige Erleben und die weiteren Schicksale der betroffenen Menschen gegenwärtig werden zu lassen. Der vorliegende Band vereint die Beiträge dieser Tagung. Inhalt Andrzej Sakson: Einführung 1 Eckhart Neander: Grußwort 6 Markus Roth: Nationalsozialistische Umsiedlungspolitik im besetzten Polen – Ziele, beteiligte Institutionen, Methoden und Ergebnisse 9 Andrzej Sakson: Polnische Zeitzeugen berichten 21 Jana Elena Bosse: Siebzig Jahre nach der Umsiedlung – deutschbaltische Zeitzeugen erinnern sich 30 Maria Rutowska: Die Aussiedlung von Polen und Juden aus den in das Dritte Reich eingegliederten Gebieten ins Generalgouvernement in den Jahren 1939-1941 43 Matthias Schröder: „Rettung vor dem Bolschewismus“? Die Ansiedlung der Deutschbalten im Warthegau 52 Markus Krzoska: Volksdeutsche im Warthegau 66 Hubert Or?owski: Daheim in der Fremde? Deutschbalten im ‚Warthegau‘ – Ein Nebendiskurs in der deutschen Literatur 83 Anna Zió?kowska: Die Situation der Polen im Warthegau 92 Klaus-Peter Friedrich: Die jüdische Bevölkerung im Warthegau: Vertreibung, Ausbeutung, Ermordung 101 Zbigniew Mazur, Andrzej Sakson: Die Vertreibung der Polen und die Umsiedlung der Deutschen im Warthegau im polnischen kollektiven Gedächtnis 117 Referenten 130

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
ISBN:978-3-87969-367-2
Subtitle (German):Deutschbalten und Polen 1939-1945 im Warthegau
Series (Serial Number):Tagungen zur Ostmitteleuropaforschung (29)
Publisher:Verlag Herder-Institut
Place of publication:Marburg
Editor:Eckhart Neander, Andrzej Sakson
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2019/03/04
Year of first Publication:2010
Publishing Institution:Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft
Release Date:2019/03/04
GND Keyword:Wartheland; Deutschbalten; Polen <Volk>; Umsiedlung; Vertreibung
Pagenumber:130
Institutes:Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung - Institut der Leibniz-Gemeinschaft
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 94 Geschichte Europas / 940 Geschichte Europas
LeibnizOpen Discipline:Geschichte
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International